fbpx

kuratorium

Wechsel im Kuratorium des ABI

1. Oktober 2020

Bernd Wachter löst Ernst Sandriesser ab

Das Ausbildungsinstitut St.Pölten freute sich, bei der Herbstsitzung das neue Mitglied des Kuratoriums, Bernd Wachter, begrüßen zu dürfen. Da das Abi vom Forum katholischer Erwachsenenbildung getragen wird, ist der jeweilige Geschäftsführer auch Mitglied des Kuratoriums. Bernd Wachter, Theologe und Absolvent des ABI Salzburg, löste Ernst Sandriesser ab, der Direktor der Caritas Kärnten wird.

ABI = mfangreiches Angebot

Das ABI mit Sitz in St.Pölten bietet Lehrgänge für zukünftige Erwachsenenbildner*innen an, zur Zeit ist das der Lehrgang Elternbildung für alle, die in pädagogischen Berufen tätig sind und ihre Arbeit mit Eltern professionalisieren wollen und auch überlegen, Seminare zu diesem Thema anzubieten. Auf viel Resonanz stieß der Lehrgang „Rituale und Spiritualität“, denn Personen aus der Krankenhausseelsorge, Pastoral in Pfarren, Lehrer*innen und Lebensberater*innen, Pfarrer*innen sehen die Nachfrage nach stimmigen Ritualen, die sie sensibel und auf die jeweiligen Menschen bezogen, anbieten wollen.

Einzelne Module zum Schnuppern

Zum „Schnuppern“ können auch einzelne Module des ABI besucht werden unter anderem über Methoden aus der Kunst, Konflikte in der Gruppe, Projektmanagement, Perspektivenwechsel durch clowneske Methoden, interreligiöser Dialog und praktische Anwendungen in der Bildhauerei. Details siehe Wahlmodule.

Die Mitglieder des ABI-Kuratoriums

Foto v.l.: Erich Wagner-Walser (Direktor des Hippolythauses), Ulrike Kneidinger (KBW Linz), Georg Radlmair (KBW Wien), Bernd Wachter (Forum KEB, Katholische Erwachsenenbildung(, Erwin Boff (Bildungshaus St.Bernhard, Wiener Neustadt), Gerald Danner (KBW St.Pölten) und Maria Mayer-Schwingenschlögl (Direktorin ABI St.Pölten).