Begleitung und Unterstützung in der Flüchtlingsarbeit

Integration 2018

Diplomlehrgang Lernfeld Integration 2018

September 2018 bis Juni 2020

Lehrgang zum/zur ErwachsenenbildnerIn im Bereich migrationsbedingte Integration

Integration ist sicher die Herausforderung der nächsten Jahre und dazu braucht es gut ausgebildete Frauen und Männer. Unsere Gesellschaft wird bunter und vielfältiger und wenn der Integrationsprozess gut begleitet und aktiv gestaltet wird, kann es eine große Bereicherung sein.  Unsicherheiten und Ängste entstehen oft durch Nichtwissen sowohl über die eigene Kultur als auch die der anderen, deshalb sind gerade in diesem Bereich gut ausgebildete MultiplikatorInnen immens wichtig.

DOWNLOAD Information (PDF)

--> Anmeldeschluss verlängert bis 29. Juli 2018!

Ausbildung für Menschen

  • die für Integration in der Gemeinde, Pfarre, ihrer Organisation verantwortlich sind
  • die Leitung und Begleitung von Gruppen und Gemeinden professionalisieren wollen
  • die als Multiplikator_innen für Integrationsthemen Weiterbildungsangebote anbieten wollen
  • die als Trainer_in und Erwachsenenbildner_in arbeiten wollen
  • die AnsprechpartnerIn für inerkulturelle Fragen in ihrem Betrieb, in der Schule, ihrer Organisation sind oder werden wollen

Abschluss

Diplomierter Erwachsenenbildner (wba – zertifiziert, staatliches Zeugnis) bei Teilnahme an allen 14 Modulen + Sommerwoche und Realisierung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

  • Präsenzphasen im Bildungshaus mit Vortragenden und dem Erproben eigener Modelle in der Gruppe
  • Reflexion der eigenen Lehr - und Lernmethoden
  • Perspektivenwechsel durch die Heterogenität der Gruppe
  • E-learning-Phasen, Literaturstudium
  • Exkursionen zu best practice Modellen, Austausch mit Praktiker_innen
  • Biographiearbeit

Wir bieten individuelles Lernen in einer kleinen kontinuierlichen Gruppe mit ca. 20 Teilnehmer_innen, Betreuung durch eine durchgehende Lehrgangsleitung und begleitete Praxisgruppen

Sie erwerben ...

  • personale und soziale Kompetenz durch Persönlichkeitsbildung
  • Fachkompetenz als ErwachsenenbildnerIn durch Reflexion und Erweiterung ihres Wissens und ihrer Erfahrung
  • Handlungskompetenz als SeminarleiterIn durch methodisch-didaktische Ausbildung
  • gruppenpädagogische Kompetenz durch Wahrnehmen und Gestalten von Gruppenprozessen, verknüpft mit Selbsterfahrung und Praxisreflexion

Fakten zum Seminar

Integration

ErwachsenenbildnerIn mit Schwerpunkt migrationsbedingte Integration

Zielgruppe

Menschen, die Weiterbildungsangebote zum Thema Integration entwickeln wollen; KoordinatorInnen von Integrationsmaßnahmen; interkulturelle MitarbeiterInnen; MigrantInnen, die ihre Erfahrungen weitergeben wollen

Inhalte

Präsentation und Moderation; Kommunikation, Leitung einer Gruppe; Projektplanung; Öffentlichkeitsarbeit; kulturelle Identitäten, Lernkulturen, rechtliche Unterstützung, Integration in den Arbeitsmarkt, gruppendynamische Prozesse, Traumata erkennen; Konfliktmanagement; Kennenlernen von best practice - Beispielen, Umgang mit den eigenen Ressourcen

Beginn

September 2018

Dauer

4 Semester berufsbegleitend + 2 Semester Diplomphase

Abschluss

Diplomierte/r ErwachsenenbildnerIn

Aufnahmevoraussetzungen

Mindestalter 19 Jahre, Teilnahme am Infotag, Aufnahmegespräch

Teilnahmegebühr

Seminargebühr pro Semester 480 €

Einschreibgebühr 80 € (50% Ermäßigung bei Anmeldung vor dem 20.5.2018)

Fördermöglichkeiten unter www.kursfoerderung; Stipendien möglich

Veranstaltungsort

Hippolythaus St.Pölten, Bildungshaus St.Georg, 3632 Bad Traunstein

Veranstalter

Ausbildungsinstitut St.Pölten

Anmeldung

bis 1.7.2018 Auskunft und Beratung unter 02742 324 2352 oder  0676 826688 373

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lehrgangsleitung

  • Nives Maria Auer
    Erwachsenenbildnerin, Ausbildnerin, Coach, Schwerpunkt Kommunikation, Entwicklung der Persönlichkeit, ganzheitliches Lernen (Hintergrund humanistische Psychologie), Spielpädagogik, Praxisberaterin im ABI, lebensbegleitende Fortbildung
  • Kerstin Schultes
    Mitarbeiterin der Caritas Wien zuerst Wohnungslosenhilfe, danach PfarrCaritas, zuständig u.a. für Bildungsangebote und das Thema „Umgang mit BettlerInnen“, langjährige Arbeit in der Begleitung und Schulung von Ehrenamtlichen in der Caritas, zertifizierte Erwachsenbildnerin.

ReferentInnen

Rami Ali Politikwissenschaftler, angehender Islamwissenschaftler sowie Trainer und Vortragender. Bis 2016 war er am Institut für Islamische Studien, Universität Wien tätig. Aktuell ist er zu Themen wie Islam, „Islamismus“, Jihadismus, Radikalisierung, Prävention etc. in der Jugend- und Erwachsenenbildung, sowie zu Themen wie Demokratie, Diversität, Gleichstellung, Anti-Sexismus, Anti-Rassismus, in der Flüchtlingsarbeit tätig und hält zu diesen Themen regelmäßig Vorträge.

Cornelia Barger, KFBÖ, Strategisch-inhaltliche Leitung Referat f. Entwicklungspolitik, transkulturelle Kompetenz

Katharina Bereis, KJSÖ, Trainerin Gender, Diversität,

Mehmet Işik, Vorsitzender der islamischen Glaubensgemeinschaft NÖ, muslimischer Gefängnisseelsorger

Lisa Kolb-Mzalouet,Integrationsservice der Niederösterreichischen Landesakademie mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Bildung, Theaterpädagogin

Anny Knapp, Obfrau des Vereins asylkoordination österreich
Expertin für Asylrecht, Vorträge & Workshops, Koordination des ECRE-Netzwerkes für Österreich

Barbara Pfaffenwimmer, Lehrbeauftragte für Erwachsenenbildung und Szenisches Lernen an den Universitäten Wien und Linz, Psychotherapeutin (Psychodrama)

Judith Raunig,klinische und Gesundheitspsychologin, Umgang mit Traumatisierungen

Reinhard Raunig-Peneder, Jurist MA 11, Mediator, systemischer Erlebnispädagoge

Astrid Reinprecht , Missing Link (Caritas Wien), eingetragene Mediatorin, Dozentin an der Universität Wien

Elli Scambor, Soziologin und Pädagogin, Geschäftsleiterin im Institut für Männer- und Geschlechterforschung, Managing Diversity Expertin

Susanne Schuster, Supervisorin, Coach, Organisationsberaterin, Holzbildhauerin

Maria Sterkl, Redakteurin "Der Standard"

Terminübersicht

Termin

Titel

Inhalt

ReferentInnen

September 2018

17-21 Uhr

Einführungstag Entscheidungsseminar zur wechselseitigen Klärung von Erwartungen für eine Teilnahme

Auer, Schultes,

Schwingenschlögl

21.-22.9.2018 Gelungene Integration: Wege und Ziele Gruppenfindung, Ziele des Lehrgangs, Erwartungen Auer, Schultes
12.-13.10.2018 Grundlagen und Methoden der Erwachsenenbildung  Methodenworkshop

 

Katharina Bereis, Conni Barger

25.-26.1.2019 Kultur(en) und Identität (en) Prägung durch die Gesellschaft, Lernkulturen

Kolb-Mzalouet,

Auer, Schultes

22.-23.2.2019 Kommunikation und Konfliktregelung gruppendynamische Prozesse Rami Ali, Auer, Schultes
22.-23.3.2019 Medienanalyse und Medienkritik Freiwilligenarbeit Maria Sterkl, Auer, Schultes
12.-13.4.2019 Leiten und Lernprozesse anregen Projektplanung: Zielgruppen bestimmen, Partner finden und koordinieren Auer, Schultes
24.5.2019 Exkursion best practise Beispiele: Magdas, Integrationshaus... Auer, Schultes
25.5.2019 Thema Flucht   Anny Knapp

Sommerwoche

28.8.-1.9.2019

Auftanken und planen Eigene Stärken bewusst werden, Ressourcen auffüllen, Kraftquellen nachspüren, Begegnungen mit Initiativen in der Umgebung Susanne Schuster, Auer, Schultes,
13.-14.9.2019 Programmplanung und Organisationsmangement Projekte planen und ausführen
11.-12.10.2019 Traumata Traumata erkennen und bHilfestellungen anbieten
22.-23.11.2019 Spiritualität Kraftquellen finden, sich abgrenzen, Spiritualität des Helfens
17.-18.1.2020 Methoden der Erwachsenenbildung szenische Darstellung; Perspektivenwandel
14.-15.2.2020 Integration: Herausforderung und Chancen interkulturelle und interreligiöse Projekte
20.-21.3.2020 Diversität Rollenbilder in verschiedenen Kulturen Ellis Scambor, Auer, Schultes
8.-9.5.2020 Evaluation, Übergänge Begegnung mit Anbietern der Erwachsenbildung, Zertifikatsverleihung Auer, Schultes
  Juli 2020 bis Februar 2021 Diplomphase: Durchführung und Dokumentation eines Praxisprojekts